OK

Durch die Benutzung unserer Website erklären Sie sich mit den Inhalten unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Stacks Image p29815_n429
Stacks Image p29815_n431
WasserloseUrinal-Systeme
Geruchsneutralisation

einfach

effizient

Play

Trinkwasser … weltweit ein knappes Gut

Trinkwasser …
… weltweitein knappes Gut

Trinkwasser ist rar und kostbar. Von den riesigen Wassermassen auf unserem Planeten macht das verwertbare Süßwasser gerade einmal 1 % aus. Die UN informiert in ihrem Weltwasserbericht von 2018, dass bis 2050 mehr als 5 Milliarden Menschen unter Wassermangel leiden werden. Für eine nachhaltige Wasserbewirtschaftung sind Reformen und Innovationen notwendig.
Auch Europa wird von der Knappheit nicht verschont bleiben. Schon heute herrscht in Südeuropa in den Sommermonaten regelmäßig Wassernotstand und in Mitteleuropa steigen die Kosten für die Trinkwasseraufbereitung ständig. Im Grunde sind wir längst betroffen. Urinowa setzt sich seit Jahren mit dieser Entwicklung auseinander und bietet einen überzeugenden Lösungsbeitrag: wasserlose Urinal‐Systeme mit einem innovativen Geruchsverschluss. Sie schonen die Ressource Trinkwasser und senken Wasser‐/Instandhaltungskosten gegenüber wassergespülten Urinalen um bis zu 90 %.

ÖKOPROFIT – das bedeutet Umweltschutz mit Gewinn. Das betriebliche Umweltberatungsprogramm wird nunmehr seit 1998 in mittlerweile über 100 Kommunen in Zusammenarbeit mit Industrie- und Handelskammern umgesetzt. Die Hauptaufgabe besteht in der Schulung, Beratung und Informationsvermittlung, um z.B. Produktionsabläufe effektiver, kostensparender und umweltschonender durchführen zu können. ÖKOPROFIT zeigt Unternehmen ganz konkret auf, wie sie z.B. Abfälle vermeiden sowie Energie und Trinkwasser einsparen können. Die dokumentierten Aktivitäten können für den Aufbau einer ISO 14001- und/oder EMAS-Zertifizierung genutzt werden. Werden auch Sie Teil der Ökoprofit Programme und sparen Sie kostbares Trinkwasser. Weitere Infos unter www.oekoprofit.de

Stacks Image 29850

20 Jahre ÖKOPROFIT Deutschland

Die Spülung eines wassergespülten Urinals verbraucht zwischen 3–6 Liter kostbares Trinkwasser, je nach Alter der Spülarmatur. Im Durchschnitt benutzen wir pro Tag ca. fünf Mal eine Toilette nur zum „Pinkeln“. Pro Benutzung scheiden wir ca. 0,3 Liter Urin aus. Dieser besteht zu 95% aus Wasser und nur zu 5% aus Stoffen, die in den Kläranlagen wieder aufwändig gefiltert oder gereinigt werden müssen. Pro 1000 Liter Wasser, die eingespart werden, vermeiden wir 168 Gramm CO2.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen gerne kostenfrei eine individuelle Wirtschaftlichkeitsanalyse zur Ermittlung Ihres Einsparpotentials.

Wasserlose Urinale von Urinowa empfehlen sich für sämtliche Gebäude, jedoch insbesondere für stark frequentierte Toiletten in Schulen, Universitäten, Sport- und Freizeitanlagen sowie Industrieobjekten.

mark leftWasserlose Urinale von Urinowa

gibt es für gewerbliche Objekte

und jetzt auch für Privathaushalte.mark right